Lifestyle ·Nähen & Co

„An apple a day keeps the doctor away“ OR „An apple a day keeps anyone away if you throw it hard enough!“

Ob das tatsächlich stimmt, kann ich so leider nicht bestätigen. Einen Apfel täglich und ich habe trotzdem 14 Tage „Kranksein“ hinter mir. Mühsam kann ich da nur sagen. Ich denke also, dass jeder am besten seinen eigenen Weg finden sollte, um damit richtig umzugehen. Schließlich kennt man sich selbst am besten. Und das ist etwas, was ich auf jeden Fall unterschreibe!
Also was mache ich um gesund zu bleiben? Ich versuche glücklich zu sein 🙂 Und glücklich ist man dann, wenn man Dinge tut, die einem guttun. Dinge, die glücklich machen! Bei mir ist ein riesengroßer Glücksfaktor das Nähen. Hach – ich liebe es einfach! Was gibt es Schöneres, als sich selber einzukleiden? Nun, wir Frauen, kleiden uns ja generell sehr gerne ein. Wir lieben Shoppen, wir lieben schöne Dinge und wir lieben es am allermeisten an uns 😉

Findet ihr nicht auch, dass ich hier glücklich aussehe? Hihi… ja, auch wegen diesem wunderschönen Stoff und diesen tollen Farben! Petrol mit ein wenig mint, weiß und hellgrau. Diesen bezaubernden Stoff durfte ich für „Ylvi House“ vernähen. Ihr könnt ihn auch noch in zwei anderen Farben bekommen. Ich würde es als „Beere“ und „Blau“ bezeichnen, aber seht doch am besten selber auf ihre Website! Sylvia hat seit kurzem auch einen Onlineshop, für alle, die nicht einfach so in den Laden spazieren können. Den Shop findet ihr hier

„Apfelliebe“ ist ein angenehmer, weicher Baumwolljersey, den ich für meine neue „Anna“ vernäht habe. Anna ist ein Schnitt von der lieben Natascha von Himmelblau. Schon lange Zeit darf ich sie in ihrem Stammteam begleiten und bin jedes Mal total happy, wenn sie einen neuen Schnitt kreiert. Diesmal ist er aber nicht ganz so neu, denn die Anna gibt es eigentlich schon. Jedoch entstehen gerade ein paar tolle Details. Z.B. ein Bubikragen, schlichte Ärmel, eine Kapuze … ect. also eine „Anna Erweiterung“ sozusagen 🙂 Den Schnitt wird es bald für alle geben! Also dran bleiben ist die Devise!

Ich habe hier eine schlichte Anna mit einem Rundhalsausschnitt genäht und einen Unijersey in hellgrau für den Abschluß, die „Bündchen“ an Ärmel und Halsausschnitt verwendet. Er passt einfach perfekt und ist ebenfalls von Ylvi House. Ich finde überhaupt, dass es dort eine große Auswahl an unifarbenen Stoffen gibt. Sowohl Jersey als auch Sweat. Danke Sylvia für diesen bezaubernden Stoff.
Wenn dieser ein schönes Muster hat, denke ich, dass man auf aufwendige Details verzichten kann. Und das ist genau das Richtige für mich: easypeasy und ganz zackig hüpfte dieses Shirt von der Nähmaschine und wartet nur mehr auf den ersten Auftritt an einem sonnigen Frühlingstag. UND heute ist ja sogar Frühlingsbeginn! Also können wir in der nächsten Zeit mit den ersten warmen Tagen rechnen. Gottseidank! 🙂

Habt einen schönen Tag ihr Lieben!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*